Brot Schwaden: So geht’s!

Brot Schwaden: So geht’s!

Was ist Schwaden?

Schwaden ist ein Begriff aus der Bäckerei. Im Prinzip bedeutet es nichts anderes, als dem Ofen, in dem sich das Gebäck befindet, Wasserdampf hinzuzufügen. Da dieser Vorgang schnell passieren muss, ist diese Aufgabe gar nicht so leicht, wie sie klingt. Gerade in kleineren, älteren Öfen ist es schwierig, die Klappe des Ofens schnell zu öffnen und zu schließen. Auch die Verbrennungsgefahr ist gerade bei älteren Öfen ein Problem. In einigen neueren Öfen ist diese Funktion aber schon von Haus aus dabei. Wir zeigen euch, wie ihr euer Brot selber ohne Probleme Schwaden könnt.

Die Wirkung des Schwadens

Habt ihr euch schon immer gefragt, wie ihr so eine schöne glänzende Kruste hinkriegt, wie ein Brot beim Bäcker? Die Antwort findet ihr hier. Das Geheimnis liegt im Schwaden. Denn der Teig dehnt sich beim Backen im Ofen aus. Der Wasserdampf verteilt sich gleichmäßig auf dem Gebäck und kondensiert auf der kühlen Oberfläche. Ohne diesen Vorgang würde die Kruste vom Brot reißen. Durch das Schwaden bleibt die Kruste elastisch und kann sich ausdehnen. Die glänzende Oberfläche bildet sich durch die Dextrine, die der Teig beim Backen bildet. Durch den Wasserdampf der sich gleichmäßig um das Gebäck verteilt, werden die Dextrine auf der ganzen Kruste verteilt. Nach dem abkühlen glänzt die Oberfläche. Wie ein frisches Brot vom Bäcker!

Wie geht Schwaden?

Beim Schwaden geht es darum, Wasserdampf im Ofen zu erzeugen, der sich gleichmäßig um das Gebäck verteilt. Legt dafür ein normales, blankes Backblech auf den Boden eures Ofens. Heizt nun den Ofen ordentlich vor, sodass das Blech schön heiß wird. Legt das Brot nun in den vorgeheizten Ofen. Nach 10 Minuten öffnet ihr die Klappe des Ofens, gebt ein wenig Wasser auf das Backblech auf dem Boden eures Ofens, und schließt den Ofen schnell wieder. Dieser Vorgang muss so schnell wie möglich vollzogen werden, damit so wenig Hitze wie möglich verloren geht. Aber Vorsicht: Nutzt bei diesem Vorgang unbedingt hitzebeständige Backofen-Handschuhe um euch nicht am Ofen oder am heißen Wasserdampf zu verbrennen. Die Menge des Wassers, welches ihr zum Schwaden verwendet bestimmt die Elastizität der Kruste. Für eine knackige Kruste empfehlen wir eine halbe Tasse Wasser. Ihr könnt selber variieren wie viel Wasser für euch passend ist. Ein weiterer Tipp: Backt ihr häufig Laugengebäcke? Fügt dem Wasser etwas Salz hinzu. Das Gebäck erhält eine leicht salzige Kruste, welche perfekt zu Laugengebäcken passt.

Weitere Tipps findet ihr hier.