Zwiebelkuchen à la Birtesdiary

Ein weiteres Rezept wurde uns für die Verwendung von unserer Partnerin “@birtesdiary” zur Verfügung gestellt.
Birte hat vor kurzem mit ihrem eigenen Blog gestartet und bringt seitdem viele eigene Rezepte raus.
Bei Instagram berichtet sie täglich über Neuigkeiten.
Wer mehr über sie erfahren möchte, sollte unbededingt auf ihren Kanälen vorbei schauen.

Rezept drucken
Zwiebelkuchen à la Birtesdiary
Portionen
Zutaten
Zutaten für den Quark-Öl-Teig
Zutaten für den Belag
Portionen
Zutaten
Zutaten für den Quark-Öl-Teig
Zutaten für den Belag
Rezept Hinweise

Zwiebeln in Ringe schneiden und in der Margarine glasig dünsten. Die Zwiebeln leicht mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Schinken kurz mit anrösten.
Eier, Schmand, Quarkrest, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Den Quark-Öl-Teig ausrollen und auf ein Backblech legen (geht der Teig nicht bis zum Rand vom Backblech, versucht einen etwas höheren Teigrand zu formen, damit die Flüssigkeit nicht zu sehr runterläuft).
Die Zwiebel-Schinken-Mischung auf dem Quark-Öl-Teig verteilen und die Eier-Schmand-Mischung darübergießen. Den Ofen auf 180° C vorheizen und den Kuchen ca.25-30min backen.

WICHTIG: Anders als Hefeteig mag der Quark-Öl-Teig keine langen Wartezeiten, also nach dem Kneten am besten gleich auf das Backblech und in den Ofen. Daher bereite zuerst den Belag vor, bevor ich mit dem Teig starte.