Schnelles-Apfelkuchen Rezept

17. Oktober 2019

Schnelles-Apfelkuchen Rezept

Ich liebe Apfelkuchen. Er ist so simpel, aber dennoch hat eine lange Tradition in Deutschland. Dieses Jahr fällt die Apfelernte leider eher mau aus. Ich habe für Euch heute ein super schnelles und einfaches Apfelkuchen Rezept.

Kuchen mit Tradition

apfelkuchen rezept

Der Apfelkuchen ist ein traditionsreicher Obstkuchen in Deutschland, aber alles andere als langweilig. Über die Jahre haben sich die verschiedensten Varianten entwickelt als Blechkuchen mit Hefeteig oder Rührteig oder in einer Springform mit Mürbeteig oder Rührteig. Für Apfelkuchen werden vorzugsweise Boskopäpfel verwendet, die meist mit Zimt und Rosinen verfeinert werden.

Erfunden wurde der Apfelkuchen in Europa und nicht wie viele glauben in Amerika. Erst mit den englischen Pilgern gelang der Apfelkuchen nach Amerika. Zu verdanken haben wir ihnen aber die unglaublich leckerste Variation. Nämlich warmen Apfelkuchen mit Vanille-Eis.

Also lasst Euch mein Apfelkuchen Rezept auch warm schmecken 🙂

Rezept drucken
Apfelkuchen
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Kuchen
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Kuchen
Anleitungen
  1. Die Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln (damit der Apfel nicht braun wird).
  2. Zucker, Butter, Eier und das Vanillemark schaumig rühren. Das Mehl anschließend mit unterrühren.
  3. Den Backofen auf 175 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Den Teig in eine gefettet Springform oder Tartform füllen, mit den Apfelspalten dicht belegen und mit der Zimtmischung bestreuen.
  4. Nun in den Backofen geben und für 35 Minuten backen lassen. Fertig 🙂